Bienenverluste vermeiden

Wieder gab es Verluste von Bienenvölkern (2015/2016). Die Verluste sind unterschiedlich, einige Imker hatten Verluste, andere nicht.

Die Verluste von Bienen und Bienenvölkern kann nicht allein der Milbe (Varroa) zugeschrieben werden. Mit der Milbe können die meisten Imker mittlerweile gut umgehen. Treten allerdings 2 Störfaktoren bei den Bienen auf, ist das Überleben der Bienenvölker nicht gewährleistet.

Ein Störfaktor kann durch den Imker eintreten, er muss wissen wann, wie und womit er die Milben bekämpft, um rückstandsfreien Honig zu bekommen und dabei die Bienenvölker gesund erhält.

Weitere Störfaktoren sind das Wetter zum Zeitpunkt der Behandlung, der Aufstellungsort an dem unter Umständen Pestizide eingesetzt werden, aber auch für Bienen gefährliche Viren und Sporen.

Gezielt will der Verein gegen das Bienensterben durch Information und Schulung vorgehen. Dies erfolgt in den Monatsversammlungen und durch Rundschreiben per Internet.

Kommentieren: